App NewsNews

Scheint die Sonne, hebt sich unsere Stimmung oft merklich. Schon sind wir motiviert und wollen uns die Zeit wieder mehr draußen vertreiben. Damit wir aber mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen nicht gleich einen Sonnenbrand kassieren, ist es wichtig, unsere Haut sofort zu schützen.

Sonnenschutz ist ein Muss
Bereits leichte Sonnenstrahlen können eine starke Wirkung auf unsere Haut haben. Positiv betrachtet: Es wird Vitamin D3 gebildet. Neueste Studien haben aber ergeben, dass dieses Vitamin sich nachweislich auch positiv auf die Gehirnleistung auswirkt.

Negativ betrachtet: Zu viel Sonne auf einmal führt sehr rasch zu einem Sonnenbrand und dieser kann gefährlich sein. So heißt es unbedingt vor dem in die Sonne gehen, den richtigen Sonnenschutz auftragen. Je stärker die Sonneneinstrahlung und je länger das geplante Sonnenbad, desto höher der Lichtschutzfaktor.

Auf Lippen und Haare achten
Anders als die restliche Haut ist diese bei den Lippen sehr dünn und besitzt zudem fast keine Talgdrüsen. Daher sollte hier eine spezielle Pflege verwendet werden. Hier darauf achten, dass immer wieder nachgecremt wird, weil durch Essen, Trinken und auch durch das Reden verschwindet der Schutz schnell wieder.

Sonnenschutz für die Haare hört sich vielleicht komisch an, tatsächlich werden diese auch durch die direkte Sonneneinstrahlung ohne Schutz schnell beschädigt. Nachhaltig wirken hier spezielle Pflegeprodukte, die vor dem Sonnenbad ins Haar eingearbeitet werden. Bei einer sensiblen Kopfhaut ist es allerdings unausweichlich, eine Kopfbedeckung zu tragen. Ein Hut schützt zusätzlich vor möglichen Kreislaufproblemen oder einem etwaigen Sonnenstich.

Nach der Sonne
Neben der Sonne bedeutet häufiges Duschen, Schweiß und auch Salzwasser Stress für die Haut. Die jetzt dringend notwendige Feuchtigkeit bringt eine After-Sun-Creme und diese sollte ein fester Bestandteil im Sommer sein. Durch Substanzen wie z. B. das Jojobaöl oder Aloe Vera kann sich die Haut entspannen. Versorgen Sie gerade auch das Gesicht und vor allem die feine Haut rund um die Augen mit einer wohltuenden Creme. Ist keine Après-Sun-Pflege zur Hand, verwenden Sie eine reichhaltige Bodymilk und eine gute Gesichtspflege. Sie erhalten damit den gewünschten Effekt.

Sonnenschutz für Kinder
Die zarte Kinderhaut hat den Schutz gegen UV-Strahlen noch nicht vollständig aufgebaut. Daher bedarf es eines besonders intensiven Schutzes. Wir reden hier von mindestens Lichtschutzfaktor 20. Noch besser ist ein Höherer herumlaufen und natürlich durch das Schwitzen an sich. Daher heißt es häufig nachcremen! Achten Sie ebenso auf luftige Kleidung und ausreichend Schatten.

Den idealen Sonnenschutz für Ihre Bedürfnisse finden Sie mit unserem Apotheker-Team. Lassen Sie sich umfangreich beraten und Sie können den Sommer in Ruhe genießen!